Covid: die angewandte Forschung der HES-SO unterstützt lokale KMU

Bei den 33 Forschungsprojekten, die aus dieser ausserordentlichen Projektausschreibung hervor­gegangen sind, handelt es sich um kurzfristige Vorhaben, die bis Ende 2021 abgeschlossen werden sollen. Einige ermöglichen es, neue Technologien zu testen, während bei anderen die Entwicklung von Innovationen im Fokus steht, die von den Unternehmen direkt genutzt werden können. Es kann auch sein, dass gewisse KMU ihre Zusammenarbeit mit den Hochschulen über andere Finanzierungen weiterführen. Auf jeden Fall handelt es sich hier um einen Ansatz, bei dem alle Beteiligten gewinnen: Die Ingenieurinnen und Ingenieure können ihre Kompetenzen unter Beweis stellen, während die KMU die Chance haben, ihre Wettbewerbsfähigkeit während und nach der Gesundheitskrise zu bewahren.

Die Projekte wurden unter 100 Eingaben ausgewählt und stammen von allen Hochschulen des Fachbereichs Ingenieurwesen und Architektur der HES-SO.