Steuerungssystem

Leitende Gremien

Regierungsausschuss

Der Regierungsausschuss ist das strategische Steuerungsorgan der HES-SO. In ihm sind die politischen Vertreterinnen und Vertreter aller Kantone versammelt, die die interkantonale Vereinbarung unterzeichnet haben. Alle vier Jahre schliesst er mit dem Rektorat eine Zielvereinbarung ab, die auf einem Absichtsplan der HES-SO basiert. Er verabschiedet die Finanz- und Entwicklungspläne und genehmigt die Budgets und die Jahresrechnungen der Institution. Der Regierungsausschuss bewilligt zudem die Eröffnung von neuen Studiengängen und überprüft auf der Grundlage eines Berichts des Rektorats, inwieweit die Ambitionen der Zielvereinbarung erreicht worden sind.

Portrait Olivier Curty
Olivier Curty

Président · Conseiller d'Etat · Direction de l’économie et de l’emploi (Fribourg)

Portrait Cesla Amarelle
Cesla Amarelle

Conseillère d’Etat · Département de la formation, de la jeunesse (Vaud)

Portrait Christophe Darbellay
Christophe Darbellay

Conseiller d’Etat · Département de l'économie (Valais)

Portrait Anne Emery-Torracinta
Anne Emery-Torracinta

Conseillère d’Etat · Département de la formation et de la jeunesse (Genève)

Portrait Monika Maire-Hefti
Monika Maire-Hefti

Conseillère d’Etat · Département de l'éducation et de la famille (Neuchâtel)

Rektorat

Das Rektorat ist das exekutive Leitungsorgan der HES-SO. Es trägt zur allgemeinen Strategie der Institution bei und beschliesst Massnahmen, die der gemeinsamen Entwicklung aller Hochschulen dienen. Das Rektorat ist verantwortlich für die Umsetzung der Zielvereinbarung und schlägt Finanz- und Entwicklungspläne sowie das Budget vor. Ausserdem genehmigt es die Studienreglemente und ‑pläne, die Zulassungsbedingungen zu den Bachelor- und Master-Zyklen und organisiert die Master-Studiengänge der HES-SO.

Membres du Rectorat :


Luciana Vaccaro koordiniert die Tätigkeiten des Rektorats und ist die Vorsteherin des Vizerektorats Allgemeine Angelegenheiten und Finanzen der HES-SO. Sie Sie leitet die institutionelle Entwicklung der HES-SO und arbeitet mit flexiblen Lösungen, die an die Herausforderungen der Institution in ihren beiden grundlegenden Aufgabenbereichen – der Forschung und Bildung – angepasst sind. Sie fördert die gemeinschaftliche und kollaborative Beteiligung aller Mitglieder der HES-SO-Gemeinschaft an der Leitung der Institution. Nicht zuletzt achtet sie auf eine Positionierung der HES-SO als Ort der tertiären Bildung, des Wissens und der Innovation, aber auch als Institution, die auf die Bedürfnisse der Gesellschaft eingeht.

Luciana Vaccaro, Doktorin der Wissenschaften und der Mikrotechnik der EPFL, ist seit 2013 Rektorin der HES-SO. Zuvor war sie als Forscherin in verschiedenen Institutionen tätig und baute 2009 das Grants Office der EPFL auf. Ihr Mandat wurde bis 2025 erneuert.

Seit 2019 ist Luciana Vaccaro Vizepräsidentin von Innosuisse und ab dem 1. August 2021 wird sie die Kammer Fachhochschulen bei swissuniversities präsidieren. Zudem beteiligt sie sich aktiv am europäischen Netzwerk der Fachhochschulen UAS for Europe. Im Rahmen dieser vielfältigen Engagements vertritt sie die Interessen der Fachhochschulen in nationalen und internationalen Gremien. 


René Graf, der das Vizerektorat Lehre leitet, setzt sich für eine der grundlegenden Aufgaben der HES-SO ein: die Förderung von weltoffenen, studierendenzentrierten Ausbildungen, die den Bedürfnissen der Berufswelt entsprechen und zugleich aktuelle Herausforderungen wie etwa die digitale Transformation und die Flexibilisierung der Bildungswege bewältigen können.

René Graf war Direktor des Departementes Architektur, Holz und Bau an der Berner Fachhochschule (BFH). Der diplomierte Ingenieur EPFL war erst als Dozent tätig, bevor er Direktor der Abteilung aF&E der Berner Fachhochschule wurde. Er zeichnet sich unter anderem durch sein besonderes Interesse an der Zweisprachigkeit und seine von internationalen Erfahrungen gespickte Laufbahn aus. 

Photo portrait Geneviève Le Fort

Geneviève Le Fort

Vizerektorin Qualität



Geneviève Le Fort leitet das Vizerektorat Qualität der HES-SO. In dieser Funktion unterstützt sie die kontinuierliche Verbesserung der Qualität und der Steuerung der Aufgaben der HES-SO sowie die akademische und pädagogische Entwicklung des Lehr- und Forschungspersonals. In diesem Rahmen war sie auch verantwortlich für die erfolgreiche Durchführung der institutionellen Akkreditierung der HES-SO. Zu ihren prioritären Anliegen zählen Nachhaltigkeit, Chancengleichheit und Vielfalt sowie die Mitwirkung.

Geneviève Le Fort stärkt die HES-SO mit ihrem Fachwissen im Qualitätsbereich, das sie insbesondere in ihrer früheren Position als stellvertretende Direktorin der Schweizerischen Agentur für Akkreditierung und Qualitätssicherung (AAQ) erworben hat. Die promovierte Kunsthistorikerin und Archäologin der Université Libre de Bruxelles geniesst auch international ein hohes Ansehen.

Photo portrait Christine Pirinoli

Christine Pirinoli

Vizerektorin Forschung und Innovation



Christine Pirinoli leitet das Vizerektorat Forschung und Innovation. Zusammen mit ihrem Team engagiert sie sich für die Entwicklung einer dynamischen und einflussreichen praxisorientierten Forschung ein, die die Interdisziplinarität fördert. Sie schlägt die globale Strategie vor, die sich an wissenschaftlichen, künstlerischen, beruflichen und gesellschaftlichen Fragestellungen und Themen orientiert (Open Science, Nachwuchs, akademische Integrität …). Zusätzlich zu diesen strategischen Aspekten unterstützt das Vizerektorat Forschung und Innovation die Forschenden während des gesamten Forschungszyklus, von der Erarbeitung des Projekts bis hin zur Nutzung der Ergebnisse und Daten, und bietet ihnen Schulungen zur Stärkung ihrer Kompetenzen.

Christine Pirinoli verfügt über breite akademische und wissenschaftliche Erfahrung. Nach einem Doktorat in Sozialwissenschaften der Universität Lausanne arbeitete sie als Professorin an der HESAV und leitete erst die Abteilung für Gesundheitsforschung, bevor sie zur Forschungsdirektorin ernannt wurde.

Photo portrait Axel Marion

Axel Marion

Generalsekretär



Axel Marion unterstützt die Rektorin und das gesamte Rektorat bei der Steuerung und Verwaltung der HES-SO.

Bevor er zur HES-SO gestossen ist, war er Leiter des Bereichs Hochschulpolitik von swissuniversities und koordinierte in dieser Funktion vielfältige Projekte im Zusammenhang mit der Bundespolitik, der wissenschaftlichen Information oder auch Open Science. Axel Marion, der an der Universität Genf im Bereich Internationale Beziehungen promoviert hat, unterstützt die HES-SO mit seinen äusserst breiten Erfahrungen an der Schnittstelle zwischen wissenschaftlicher Forschung, öffentlichem Amt und strategischer Steuerung der schweizerischen Hochschulpolitik.

Leitungsausschuss

Der Leitungsausschuss ist ein zentrales beratendes Organ der HES-SO. Er nimmt Stellung zu allen Themen, die für die Institution von Bedeutung sind. Er beteiligt sich an der  Definition der prioritären Massnahmen und der Entwicklung des Absichtsplans der HES-SO und damit auch an der Vorbereitung der Zielvereinbarung. Ausserdem äussert er sich zu allen Beschlüssen des Regierungsausschusses.

Luciana Vaccaro
Luciana Vaccaro

Présidente du Comité directeur · Rectrice de la HES-SO

Portrait François Abbé-Decarroux
François Abbé-Decarroux

Directeur général HES-SO Genève

Portait Brigitte Bachelard
Brigitte Bachelard

Directrice générale HE-Arc

Florian Evéquoz
Florian Evéquoz

Responsable Domaine Economie & Services

Gilles Forster Responsable du domaine Design et Arts visuels
Gilles Forster

Responsable Domaine Design et Arts visuels

Portrait Jacques Genoud
Jacques Genoud

Directeur général HES-SO Fribourg

René Graf
René Graf

Vice-recteur Enseignement

Olivier Grand
Olivier Grand

Responsable Domaine Travail social

Geneviève Le Fort

Vice-rectrice Qualité

Portrait Inka Moritz
Inka Moritz

Déléguée des hautes écoles vaudoises de type HES

Portrait Olivier Naef
Olivier Naef

Responsable Domaine Ingénierie & Architecture

Christine Pirinoli
Christine Pirinoli

Vice-rectrice Recherche et Innovation

Frédéric Plazy
Frédéric Plazy

Responsable Domaine Musique et Arts de la scène

Laurence Robatto

Responsable Domaine Santé

Portrait François Seppey
François Seppey

Directeur général HES-SO Valais-Wallis

Axel Marion
Axel Marion

Secrétaire du Comité directeur · Secrétaire général de la HES-SO

Partizipative Gremien

Kooperationsrat

Der Kooperationsrat ist ein zentrales konsultatives Organ der HES-SO. Er bietet allen Mitgliedern der HES-SO-Gemeinschaft die Möglichkeit, sich Gehör zu verschaffen und zur Entwicklung der Institution beizutragen. Der Kooperationsrat nimmt Stellung zu Entscheiden bezüglich der Zielvereinbarung, der Entwicklungsstrategie und der Budgetplanung. Er äussert sich auch zu Fragen, die für die HES-SO oder die Hochschulen von allgemeinem Interesse sind.

Statutarischer Ausschuss

Der Statutarische Ausschuss vertritt die Interessen der Lehre und der Forschung. Er nimmt zu den Modalitäten des Personalstatuts beratend Stellung und trifft sich regelmässig mit der Delegation der Arbeitgeber, um gemeinsame Bestimmungen in Bezug auf die Umsetzung der Typologie der Funktionen zu diskutieren.

Fachbereichsräte

Die Fachbereichsräte tragen zur Entwicklung der Fachbereiche bei. Sie äussern sich mit beratender Stimme zu den Reglementsentwürfen der Fachbereiche sowie zu ihren Studienplänen und Entwicklungsprojekten.

Unabhängige Gremien

Interparlamentarische Kommission

Die Interparlamentarische Kommission ist das politische Kontrollorgan der HES-SO. Sie besteht aus 49 Mitglieder (7 je Partnerkanton) und überprüft die Umsetzung der strategischen Zielsetzungen und beurteilt die Resultate der Institution. Sie kontrolliert zudem die Jahresrechnungen des Rektorats und der Hochschulen, das Jahresbudget der Institution und ihre mehrjährige Finanzplanung.

Strategischer Rat

Der strategische Rat ist ein partizipatives beratendes Gremium der HES-SO. Er setzt sich aus Persönlichkeiten aus den verschiedensten akademischen, wirtschaftlichen und kulturellen Kreisen zusammen, die über Kompetenzen in den Fachbereichen der HES-SO verfügen. Er formuliert Empfehlungen zur allgemeinen Politik und zur strategischen Ausrichtung der HES-SO. Er fördert den Austausch von Ideen und Erfahrungen zwischen den Verantwortlichen der Institution und den Mitgliedern des Rates, die nicht der HES-SO angehören. In diesem Sinne trägt er dazu bei, die HES-SO im Dialog mit unterschiedlichen Akteuren aus der Gesellschaft in einen dynamischen und koordinierten Entwicklungsprozess einzubinden.