FR DE EN

PAuSES-D

Eine Dienstleistung von Studierenden von 3 Gesundheisthochschulen für pflegende AngeHörige. Leading House : Haute école de travail social et de la santé | EESP | Lausanne.


Leading House: Haute école de travail social et de la santé | EESP | Lausanne.

Angesicht der aktuellen epidemiologischen Veränderungen und des anhaltenden Fachkräftemangels im Gesundheitsbereich sind pflegende Angehörige gefordert, ihr Engagement für Personen mit spezifischen Bedürfnissen zu verstärken.

Um deren Erschöpfung zu vermeiden, müssen die Unterstützungsangebote für pflegende Angehörige ausgebaut werden. Hierfür wird von den drei Hochschulen für Gesundheit der Fachhochschule Westschweiz (HES-SO) ein innovatives Programm mit dem Titel Proches-Aidant·e·s : un Service des Étudiant·e·s en Santé (PAuSES) entwickelt, getestet und ausgewertet.

Es sieht vor, dass die Studierenden im Rahmen ihrer Ausbildung Leistungen für pflegende Angehörige erbringen. Es läuft in drei Phasen ab:

  • 1) Ermittlung der Programmkomponenten mit den Partnern
  • 2) Entwicklung des Programms
  • 3) Machbarkeitsstudie.

Am Ende des Projekts PAuSES sollten die Studierenden an Effizienz gewonnen haben und die Situation der pflegenden Angehörigen besser verstehen können. Die pflegenden Angehörigen sollten ihrerseits von einer besseren Aufgabenverteilung profitieren können.

antragsteller

    Hauptantragsteller Nebenantragsteller Andere Mitarbeitende
    Kontakt
    HES-SO Rektorat
    Route de Moutier 14
    2800 - Delémont
    T +41 58 900 00 00 - F +41 58 900 00 01